Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur

Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur auf einen Blick

Anzeige

Kuala Lumpur bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Zu den beliebtesten Touristen-Attraktionen gehören unter anderem die Petronas Twin Towers, der KL Tower und der Zentralmarkt (Central Market). Sämtliche Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur können sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit den Hop-On-Hop-Off-Sightseeing-Bussen erreicht werden.

Die halboffenen Doppeldecker-Busse halten in Kuala Lumpur an insgesamt 22 extra gekennzeichneten Haltestellen, so am "KL Convention Centre" (Twin Towers), in "Chinatown", am "Central Market" und am "KL Tower". Erläuterungen zu den Sehenswürdigkeiten von Kuala Lumpur gibt’s im Bus in acht verschiedenen Sprachen über Kopfhörer. Tickets kosten für Erwachsene je 38 Ringgit (ca. 8,80 Euro), ermäßigt 17 Ringgit (rund 4 Euro) und sind jeweils 24 Stunden gültig. Die Busse fahren täglich von 8.30 bis 20.30 Uhr und steuern jede der 22 Haltestellen im 30 Minuten-Takt an. Nachfolgend ein Überblick über die wichtigsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur:

Malaysia Tourism Centre (MATIC)

Mehr zu Kuala Lumpur:

Kuala Lumpur Airport

Eine der ersten Anlaufstellen für Touristen in Kuala Lumpur ist das Malaysia Tourism Centre (kurz: MATIC). Hier findet man kostenlose Prospekte und Info-Broschüren über Kuala Lumpur und ganz Malaysia. Es können Touren gebucht und Hotels * reserviert werden. Das Touristenbüro (geöffnet täglich 7 bis 22 Uhr) bietet zudem Internet-Zugänge, eine Wechselstube und ein Restaurant. Auch finden im MATIC kulturelle Performances wie malaysische Tanzdarbietungen statt (Di., Mi., Do., 15 bis 15.45 Uhr, So., 8 bis 9.30 Uhr). Der Eintritt zu den Veranstaltungen kostet für Erwachsene 5 Ringgit (1,70 Euro), Kinder sind frei.

Sitz des Malaysia Tourism Centre nahe der Monorail-Station Bukit Nanas ist ein schmuckes Kolonialgebäude, das 1935 von dem Geschäftsmann Eu Tong Seng als Familienresidenz erbaut wurde. Später diente der Bau der britischen Armee als Militärstützpunkt und im Zweiten Weltkrieg den Japanern als Hauptquartier. Das Malysia Tourism Centre liegt etwa 15 Fußminuten von den berühmten Petronas Twin Towers entfernt.

Petronas Twin Towers / Kuala Lumpur City Centre (KLCC)

Petronas Towers, Kuala Lumpur

Petronas Twin Towers mit Skybridge

Die Petronas Twin Towers gehören zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur. Sie sind 451,9 Meter hoch und zählen zu den höchsten Gebäuden der Welt. Errichtet wurden die beiden Türme von dem malaysischen Mineralölkonzern Petronas. Ihr Architekt ist César Antonio Pelli. Offiziell eröffnet wurden die Giganten aus Stahl, Aluminium, Beton und Glas am 31. August 1999.

Im 41. Stockwerk, in einer Höhe von 172 Metern, können Besucher über die so genannte Skybridge (58,4 m) von einem Turm zum anderen laufen. Wer ein Ticket (ab 10 Ringgit / ca. 2,30 Euro) für die Begehung der Skybridge kaufen möchte, muss früh auf- und anstehen. Schon ab etwa 6.30 Uhr warten die ersten Besucher auf die Öffnung des Ticketschalters um 8.30 Uhr. Meist sind die Eintrittskarten schon nach wenigen Stunden ausverkauft. Vorbestellungen für einen anderen Tag sind nicht möglich. Geöffnet ist täglich außer montags von 9 bis 19 Uhr.

Wer Pech hat und während seines Aufenthalts in Kuala Lumpur kein Ticket für die Skybridge ergattert hat, den tröstet vielleicht der imposante Anblick der am Abend angestrahlten Türme. Auf dem Platz vor den Twin Towers versammeln sich täglich Touristen aus aller Welt, um Bilder von dem beliebtesten Fotomotiv der Stadt zu schießen. Ein wahres "Volksfest", das man nicht verpassen sollte.

Die Petronas Towers mit 39 Aufzügen pro Turm sind als Bürogebäude konzipiert, beherbergen aber auch Geschäfte sowie den Konzertsaal des Malaysian Philharmonic Orchestra. Die Petronas Towers sind das Herzstück des Kuala Lumpur City Centre (KLCC), einer Stadt in der Stadt, zu der auch das noble Einkaufscenter Suria KLCC, ein Fünf-Sterne-Hotel, der KLCC Park und das Aquaria KLCC liegen.

Das Aquarium befindet sich im Untergeschoss des City-Centers und gilt als eines der größten Aquarien der Welt. Es beherbergt 150 verschiedene Fischarten, darunter Sandtigerhaie, Arapaimas und Seepferdchen. Die Fischfütterungen können Besucher von einem rund 90 Meter langen, verglasten Tunnel aus beobachten. Der Eintritt für Erwachsene kostet 45 Ringgit (ca. 10,50 Euro), für Kinder 35 Ringgit (ca. 8 Euro). Geöffnet ist täglich von 11 bis 20 Uhr. Letzter Einlass ist um 19 Uhr. Das Aquaria KLCC liegt nur wenige Fußminuten von der KLCC Station entfernt.

KL Tower (Menara Kuala Lumpur oder Kuala Lumpur Tower)

KL Tower, Kuala Lumpur

Sehenswürdigkeit in Kuala Lumpur: Der KL Tower

Wer einen Panoramablick über Kuala Lumpur aus luftiger Höhe genießen möchte, sollte den KL Tower besuchen. Der 421 Meter hohe Fernsehturm ist der viertgrößte der Welt und gehört einer Tochtergesellschaft der Telekom Malaysia. Offiziell eröffnet wurde der KL Tower (auch Menara Kuala Lumpur) im Jahr 1996. Er steht auf dem Bukit Nanas, dem 90 Meter hohen "Ananashügel". Highlight neben der tollen Aussicht ist das kreisende Restaurant, das sich in neunzig Minuten einmal um die eigene Achse dreht und mehreren hundert Gästen Platz bietet.

Dataran Merdeka (Merdeka Square)

Der Dataran Merdeka oder Merdeka Square zählt zu den historischen Zentren Kuala Lumpurs. Berühmt ist der Platz vor allem, weil hier am 31. August 1957 die britische Nationalflagge eingeholt und Malaysias Unabhängigkeit ausgerufen wurde. Der Merdeka Square ist traditioneller Parade-Platz. Heute wird auf dem Platz mit Grünflächen und Fontänen der malaysische Nationalfeiertag gefeiert. Der Merdeka Square ist von der Metro-Station Masjid Jamek Station zu Fuß in nur wenigen Minuten zu erreichen.

Sultan Abdul Samad Building

Das Sultan Abdul Samad Building liegt gegenüber vom Merdeka Square und wurde 1897 errichtet. Während der britischen Herrschaft diente der Ziegelsteinbau als Verwaltungsgebäude. Heute hat hier der Oberste Malaysische Gerichtshof seinen Sitz. Eine architektonische Besonderheit des Sultan Abdul Samad Gebäudes ist ein 41,2 Meter hoher Uhrenturm.

Pasar Seni (Central Market)

Central Market, Pasar Seni, Kuala Lumpur

Eingang zum Central Market in Kuala Lumpur

Der Pasar Seni (auch Central Market) ist ein Art-Deco-Bau aus den 1930er-Jahren und gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur. Entworfen wurde das mehrstöckige Gebäude vom Architekten TY Lee. Der Central Market war jahrzehntelang Kuala Lumpurs bedeutendster Groß- und Einzelhandelsmarkt. Seit seiner Renovierung und Wiedereröffnung im Jahr 1986 ist der Zentralmarkt ein bedeutendes Kunsthandwerks-Zentrum mit zahlreichen Geschäften und einem Food Court, in dem sowohl malaysische als auch thailändische und europäische Gerichte angeboten werden. Zu kaufen gibt es im Zentralmarkt Antiquitäten, Schnitzereien, Batik-Textilien, Schmuck, Kitsch u.v.m. Der Zentralmarkt befindet sich in Chinatown und liegt in nächster Nähe zur Petaling Street, dem Nachtmarkt in Kuala Lumpur.

Chinatown und Petaling Street

Petaling Street, Kuala Lumpur

Petaling - der Nachtmarkt von Kuala Lumpur

Was in Bangkok der Nachtmarkt in Patpong ist, ist in Kuala Lumpur die etwa ein Kilometer lange Petaling Street in Chinatown. Hier werden in unzähligen Läden gefälschte Marken-Sonnenbrillen und Rolex-Uhren, T-Shirts, Taschen, Koffer und DVDs verkauft. Im mittleren Teil des Marktes sind die Gänge zwischen den Verkaufsständen oftmals sehr schmal. Meist herrscht hier dichtes Gedränge, so dass es kaum gelingt, an die Waren heranzukommen. Der Nachtmarkt liegt etwa zehn Fußminuten von der Metro-Station Pasar Seni entfernt und ist teilweise überdacht. Rund um die Petaling Street befinden sich weitere bedeutende Sehenswürdigkeiten von Kuala Lumpur, darunter mehrere Tempel und das Old China Café.

Istana Negara

Istana Negara ist die offizielle Residenz des malaysischen Königs und wird ebenfalls von den eingangs erwähnten Hop-On-Hop-Off-Stadtrundfahrtbussen angesteuert. Das Gebäude liegt in einem parkähnlichen Garten und wurde im Jahr 1928 errichtet. Das Besondere sind die täglichen Wachablösungen am Eingang der Residenz.

KL Railway Station

Die im maurischen Still erbaute KL Railway Station mit ihren Minaretten und schönen Bögen zählt zu den beliebtesten Fotomotiven in Kuala Lumpur. Die KL Railway Station liegt im Herzen der Stadt nahe der Kuala Lumpur Station. Bevor der moderne Hauptbahnhof KL Sentral Station erbaut wurde, war die KL Railway Station zentraler Knotenpunkt des malaysischen Eisenbahnnetzes.

Masjid Negara (National Mosque)

Die Masjid Negara oder National Mosque mit ihrer sternförmigen Kuppel und ihrem 73 Meter hohen Minarett ist die bedeutendste Moschee und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Kuala Lumpur. Besucher müssen angemessen gekleidet sein. Frauen können sich in der Moschee Roben und Kopftücher ausleihen. Für Touristen ist die Moschee täglich von 9 bis 12.30 Uhr, von 14 bis 15.30 Uhr und von 17 bis 18.30 Uhr geöffnet. Die National Mosque liegt zehn Gehminuten von der Kuala Lumpur Station entfernt.

KL Lake Gardens

Als KL Lake Gardens wird eine rund 80 Hektar große Grünanlage in Kuala Lumpur bezeichnet. Zum Park gehören zwei Seen, Gärten wie der Orchideen- und der Hibiscus-Garten, der Butterfly und der Bird Park, das National und das Islamic Arts Museum, Themenparks und Wanderpfade.

KL Lake Gardens, Kuala Lumpur

Treppe mit Orchideen in den KL Lake Gardens

Im Orchideengarten (Taman Orkid) sind rund 800, teilweise seltene Orchideenarten zu sehen. Wer Orchideen kaufen möchte, sollte sonntags den Orchid Bazaar besuchen. Hier bieten Händler Orchideen aller Art sowie Orchideen-Setzlinge in kleinen Flaschen an. Unmittelbar an den Orchideengarten schließt sich der Hibiscus-Garten (Taman Bunga Raya) mit dem Hibiscus-Brunnen an. Hibiscus ist Malaysias Nationalblume. Die Gärten sind täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 1 Ringgit (ca. 23 Cent). Um beide Gärten gemächlichen Schrittes zu durchqueren, benötigt man circa 30 Minuten.

Im Butterfly Park (Taman Rama Rama) der KL Lake Gardens flattern rund 6000 Schmetterlinge. Zu den schönsten der 120 Schmetterlingsarten im Butterfly Park zählen der Rajah Brookes Vogelflügler, der Pailio Iswara oder der Fünfstrich Schwertschwanz. Darüber hinaus bietet der Butterfly Park ein Insektenmuseum sowie einen Souvenirshop. Der Eintritt für Erwachsene kostet 8 Ringgit (ca. 1,90 Euro), für Kinder die Hälfte. Wer im Park fotografieren oder filmen möchte, muss einen Aufschlag bezahlen. Geöffnet ist täglich von 9 bis 18 Uhr.

Nashornvogel, Bird Park, Kuala Lumpur

Nashornvogel im Bird Park von Kuala Lumpur

Wer Vögel hautnah erleben möchte, sollte den KL Bird Park, einen der größten Freiflugvogelparks der Welt, besuchen. Die 8,5 Hektar große und leicht hügelige Anlage ist mit einem riesigen Netz überspannt und besteht aus einem kleinen See, einem Wasserfall und einer Freilichtbühne für Papageienshows. Im KL Bird Park leben mehr als 3000 Vögel 200 verschiedener Arten, darunter Paradiesvögel, Nashornvögel, Pelikane, Tukane, Flamingos und Pfauen. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 42 Ringgit (ca. 9,80 Euro), für Kinder 35 Ringgit (8,30 Euro). Hinzu kommen im Park optional weitere Kosten: Das Fotografieren der Papageien kostet beispielsweise 8 Ringgit (1,90 Euro) und das Füttern von Vögeln 2 Ringgit (45 Cent). Geöffnet ist täglich von 9 bis 19 Uhr. Letzter Einlass ist um 18 Uhr. Der Bird Park befindet sich vis-à-vis vom Orchideengarten.

Neben verschiedenen Gärten und Parks befinden sich in den KL Lake Gardens auch zwei bedeutende Museen, das National Museum sowie das Islamic Arts Museum. Das National Museum zeigt Ausstellungen zur malaysischen Kultur und zur Naturgeschichte und beherbergt zudem eine Waffen-, Musikinstrumenten- und Keramiksammlung. Der Eintritt für Erwachsene kostet 2, für Kinder 1 Ringgit (50/25 Cent). Geöffnet ist täglich von 9 bis 16 Uhr.

Im Islamic Arts Museum sind unter anderem islamische Schriften, Keramik, Waffen, Textilien und Münzen zu sehen. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 10 Ringgit (2,30 Euro), für Kinder 5 Ringgit (1,10 Euro).

Wer sich für malaysische Kunst und malaysisches Kunsthandwerk interessiert, kommt im KL Craft Komplex mit Kunsthandwerksläden und Museen auf seine Kosten. Hier werden auch Batik-Workshops und Töpferkurse angeboten. Der KL Craft Complex hat täglich von 9 bis 16 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

[ nach oben ]

Entdecke Langkawi mit
Gudrun Brandenburg

Folge mir auf:

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, Redakteurin, Anfang 50, lebe in Berlin, liebe Südostasien und schreibe für dich klick-langkawi.de. In meinem Online-Reiseführer erfährst du alles, was du für deinen Urlaub auf Langkawi wissen musst. Ich wünsche dir eine tolle Reise! Schön, dass du hier bist!

Anzeigen

  • Meine Lieblings-Kreditkarte auf Reisen ist die Santander 1PlusCard. Mit dieser Visa-Card kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben. Die Gebühren der Automaten-Betreiber werden ebenfalls erstattet. Bestelle die 1PlusCard hier ✓
  • Santander 1PlusCard