Pulau Payar - Tagestouren von Langkawi

Tauchen und schnorcheln bei Pulau Payar

Anzeige

Wer gern taucht oder schnorchelt, sollte sich einen Tagesausflug von Langkawi nach Pulau Payar nicht entgehen lassen. Der Meeresnationalpark Pulau Payar liegt knapp 20 Seemeilen südlich von Langkawi und im nördlichen Teil der Straße von Malakka. Die Fahrt mit dem Schnellboot dauert rund eine Stunde, mit dem Katamaran circa 45 Minuten. Zum Marinepark gehören neben der Hauptinsel Pulau Payar auch die Inseln Pulau Lembu, Pulau Segantang und Pulau Kaca. Touristenmagnet ist allerdings Pulau Payar mit ihrem vorgelagerten Korallenriff.

Die Insel ist unbewohnt und hat einen kleinen Sandstrand, der von Holzstegen und großen überdachten Plattformen mit Bänken und Tischen umgeben ist. Hier essen die Touristen zu Mittag und ruhen sich nach dem Tauchen oder Schnorcheln aus. Das Riff, das nur wenige Meter vom Strand entfernt beginnt, ist stellenweise leider stark zerstört. Schuld daran sind zahlreiche Tagesausflügler, die bei Ebbe mit Schuhen über die Korallen laufen. Auch hat in der Vergangenheit der Bau eines Inselhotels seine Spuren am Riff hinterlassen. Das Resort mit seinen kugelförmigen gelben, orangefarbenen und grauen Gebäudeteilen erweckt die Assoziation eines Ufos. Allerdings wurde es aufgrund des Protestes von Naturschützern nie eröffnet. Highlight auf Pulau Payar sind die vielen Schwarzspitzenriffhaie, die nah an den Strand heran schwimmen und sich liebend gern von den Touristen füttern lassen.

Tagestour von Langkawi nach Pulau Payar

Unsere Tagestour von Langkawi nach Pulau Payar dauerte von 8 Uhr bis 17 Uhr und kostete 190 Ringgit (60 Euro) pro Schnorchler und 300 Ringgit (90 Euro) pro Taucher inklusive zweier Tauchgänge. Hier ein Bericht unseres Ausflugs nach Pulau Payar:

Tourbericht

Bootsfahrt Pulau Payar

Bootsfahrt von Langkawi nach Pulau Payar

Pünktlich um kurz nach 8 Uhr werden wir mit dem Minibus vom Hotel abgeholt. Anschließend fahren wir verschiedene Resorts * auf Langkawi an, um weitere Touristen abzuholen. Nach etwa eineinhalb Stunden erreicht der Minibus die Inselhauptstadt Kuah, wo sämtliche Tourgäste in einen Reisebus umsteigen müssen. An diesem Tag ist der Bus allerdings hoffnungslos überbucht, so dass wir mit zwei weiteren Mitreisenden in einem privaten Pkw zum Hafen gefahren werden. Dort angekommen, checken wir ein und besteigen das Schiff nach Pulau Payar.

An Bord des Schiffes befinden sich rund 100 Fahrgäste und nehmen wahlweise auf dem Oberdeck oder unter Deck Platz. Taucher und Schnorchler werden separat gebrieft. Anschließend geben die Guides Flossen, Masken, Anzüge und Jackets aus. Die meisten Tauchanzüge sind allerdings zerschlissen, die Jackets abgetragen. Wer im Besitz eines eigenen Equipments ist, sollte es daher besser mit auf die Tour nehmen.

Tauchen und schnorcheln bei Pulau Payar

Igelfisch

Igelfisch im Coral Garden. Foto: Heike Michels

Bei Pulau Payar angekommen, werden die Touristen mit kleinen Motorbooten vom Schiff zur Insel gefahren. Wer möchte, kann am Strand seine Wertsachen gegen eine Gebühr von 20 Ringgit (6,25 Euro !) in einer Plastikbox einschließen lassen. Schnorchler erreichen das Riff vom Strand aus mit nur wenigen Flossenschlägen. Schnorcheln ist allerdings nur innerhalb eines markierten Bereichs erlaubt. Unter Wasser gibt es Kofferfische, Zackenbarsche, jede Menge Schwarzspitzenriffhaie, Schwarmfische und leider viele zerstörte Korallen zu sehen. Taucher treffen im Coral Garden, Pulau Payars beliebtester Tauchplatz, unter anderem Igelfische, Seepferdchen, Muränen und Nacktschnecken an.

Inselrundgang auf Pulau Payar

Schweißtreibend, aber lohnenswert ist ein Inselrundgang auf Pulau Payar. Der Weg beginnt am Strand und führt über eine Treppe mit 183 Stufen zunächst auf eine Anhöhe hinauf. Von der Treppe bietet sich eine schöne Aussicht auf das Meer, den Dschungel und die Bucht von Pulau Payar. Der anschließende, etwa 15- bis 20-minütige Weg durch den Regenwald führt um die halbe Insel herum. Es ist ratsam, ausreichend Trinkwasser und Mückenschutz bei sich zu haben.

Rückfahrt von Pulau Payar nach Langkawi

Gegen 15.30 Uhr begibt sich die Reisegruppe wieder aufs Schiff. An diesem Tag erwartet uns auf der Rückfahrt nach Langkawi eine Überraschung: Nach etwa 15 Minuten verlangsamt das Schiff seine Fahrt, die Maschinen stoppen. Grund sind zwei plötzlich vor uns auftauchende Wale. Der Kapitän lässt uns genügend Zeit, die Tiere zu beobachten und zu fotografieren. Anschließend geht es volle Fahrt zurück nach Kuah.

Die Tour war bestens organisiert. Was allerdings störte, waren die Massenabfertigung und der Massentourismus auf Pulau Payar.

[ nach oben ]

Entdecke Langkawi mit
Gudrun Brandenburg

Folge mir auf:

  • Gudrun
  • Hi, ich bin Gudrun, Redakteurin, Anfang 50, lebe in Berlin, liebe Südostasien und schreibe für dich klick-langkawi.de. In meinem Online-Reiseführer erfährst du alles, was du für deinen Urlaub auf Langkawi wissen musst. Ich wünsche dir eine tolle Reise! Schön, dass du hier bist!

Anzeigen

  • Meine Lieblings-Kreditkarte auf Reisen ist die Santander 1PlusCard. Mit dieser Visa-Card kannst du weltweit kostenlos Bargeld abheben. Die Gebühren der Automaten-Betreiber werden ebenfalls erstattet. Bestelle die 1PlusCard hier ✓
  • Santander 1PlusCard